Lokales Marketing für Restaurants

Ein Fakt vorab: Lokale Marketing-Ideen für Restaurants sollen meistens leere Tische füllen oder das Online-Geschäft stärken. Das ist auch nur verständlich, denn schließlich kommt die Mehrheit der Kunden aus dem direkten Umfeld oder dem Umland. Was Werbung angeht, so müssen die Marketing-Anstrengungen der lokalen Restaurantbesitzer und Manager auch nicht allzu kompliziert oder schwierig sein. Es gibt viele Möglichkeiten, die Botschaft über ein Restaurant und sein Angebot zu verbreiten. Und viele jener Möglichkeiten können sogar sofort umgesetzt werden. Sieben Optionen haben wir heute schon einmal für Sie zusammengestellt.

Lokale Verzeichnisse

Wer Hunger hat, der sucht. Und zwar nicht nach der besten Adresse in Buxtehude, sondern meist nach Restaurants und Bistros in der Nähe. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Details Ihres Restaurants auf lokalen Suchplattformen wie Google, Yelp, Tripadvisor und anderen lokalen Verzeichnissen auch wirklich in adäquater und vor allem korrekter und aktueller Form angezeigt werden. Diese Aufgabe muss Top-Priorität besitzen, wenn Ihr Business laufen soll. Gerade Adressen und Öffnungszeiten sind hier fundamental wichtig, wenn Sie gefunden und besucht werden wollen.

Große Objekte

Achtung, es wird analog! Denn egal, ob Ihr Restaurant an einer belebten Autobahn liegt oder sich in eine kuschelige Nachbarschaft schmiegt: Große Objekte mit Ihrem Namen darauf ziehen nach wie vor die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich und lassen sie wissen, dass Sie da sind. Ja, auch das ist lokales Marketing. In analoger Form. Denn wer alle Aktivitäten ausschließlich auf das Internet begrenzt, vergisst die Menschen vor Ort. Und um genau die geht es uns ja.

Deshalb gilt hier: Heben Sie sich und Ihr Restaurant von der Umgebung ab. Seien Sie sichtbar. Und trauen Sie sich ruhig etwas.

Catering

Betreiben Sie Catering? Falls nicht, denken Sie einmal darüber nach, denn die Erweiterung Ihrer Reichweite kann sehr gut via Catering transportiert werden. Dafür eignen sich lokale Geschäfts-, Kultur- oder Sportveranstaltungen. Unternehmen, Schulen und andere Organisationen – alle diese Adressen halten ständig Mittagsbesprechungen oder öffentliche Präsentationen oder Feste ab. Und die kulinarische Betreuung von Menschen während der Geschäftszeiten ist eine gute Möglichkeit, sie am Abend vielleicht auch noch mit Ihren Restaurants in Kontakt zu bringen.

Ach Sie betreiben bereits Catering? Na dann wissen Sie das ja alles schon.

Geographisch ausgerichtete Facebook-Anzeigen

Mit mehr als 2 Milliarden Nutzern auf Facebook können Sie es sich eigentlich nicht mehr leisten, an der Marketingleistung dieses Social Media-Monsters zu zweifeln. Auch in Deutschland nutzen aktuell rund 30 Millionen Menschen Facebook. Von seinem Anverwandten Instagram mal ganz abgesehen.

Facebook-Anzeigen ermöglichen es Ihnen, Ihre lokalen Kunden einfach und sehr zielgerichtet anzusprechen. Die Einstellungen erlauben es, Personen innerhalb eines bestimmten Radius einzugrenzen, was Facebook-Werbung zu einem unglaublich leistungsstarken Werkzeug macht, um Ihr ideales Publikum zu erreichen. Menschen, die höchstwahrscheinlich gern essen gehen oder online bestellen. Und eben zusätzlich Facebook oder andere Plattformen nutzen.

Direktwerbung

Eine weitere Möglichkeit, Menschen in Ihrer Nähe zu erreichen, ist Direktwerbung. Ein Flyer mit professioneller Food-Fotografie kann da beispielsweise Wunder vollbringen, wenn es um die Kraft der Suggestion auf nüchternen Magen geht. Sie können auch Coupons, Bonuskarten oder andere Angebote anbieten, um Menschen dazu zu bringen, Ihr Restaurant zu besuchen. Hauptsache direkt.

WLAN im Geschäft

Mobiltelefone sind ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Und dazu gehört heute auch das Esserlebnis. Machen Sie es Ihren Kunden also leicht, indem Sie kostenloses WLAN in Ihrem Restaurant anbieten. Sie können sogar berücksichtigen, dass diese Option in Ihren anderen Marketingmaterialien verfügbar ist. Wer also bei Ihnen online ist, fotografiert vielleicht schneller sein Essen, schreibt eine Rezension oder lädt noch jemanden ein. Alles Formen der Interaktion, die sich durch kostenloses Internet vor Ort leicht pushen lassen. Und WLAN als kleines Extra lässt sich auch wunderbar bewerben. Offline wie online.

Mobiles Geo-Targeting

Restaurants können Kunden ansprechen, deren mobile Geräte einen bestimmten Radius entern. Wenn jemand also in einem konkreten Umkreis um Ihr Restaurant herum auftaucht, ist es möglich, ihm gezielte Anzeigen über mobiles Geo-Targeting zu schicken und so die Chance zu erhöhen, bei Ihnen aufzuschlagen. Diese Form der Werbung ist vielleicht ein wenig ausgefuchster, aber dennoch eine Option, mit der Sie sich beschäftigen sollten.

Fazit

Viele dieser lokalen Marketing-Ideen für Restaurants lassen sich sofort und ohne großen Aufwand umsetzen. Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht? Oder haben Sie Ideen und Anregungen für weitere einfache und effektive lokale Marketing-Ideen? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

 

 

 

Teilen Sie diese Local News
Martina Diemann

Martina Diemann ist Director der DAC Group und ist seit 5 Jahren im Online Business tätig (das war kein Zufall, sondern Schicksal). Martina denkt nicht in Problemen, sondern in Lösungen. Sie ist ein Kommunikationstalent, charmanter Machertyp und Schokoholic. "Ask me anything" - ihre Devise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.