Hyper Local Marketing für kleine Unternehmen

Hyper Local Marketing ist inzwischen keine Neuheit mehr und schon lange kein Hexenwerk. Eigentlich existierte lokalbasiertes Marketing schon immer. Doch auf die heutige Zeit abgestimmt, muss dieses auch digitalisiert werden, um beim Nutzer zu landen. Sprich: Das Telefon ist ständig in unseren Händen und dieses soll auch das lokale Geschäft finden. Egal wie groß oder klein – Hyper Local Marketing ist auch für kleine Filialen wichtig.

Was bewirkt Hyper Local Marketing genau?

Der Nutzer ist auf der Suche nach einem Geschäft in der Nähe, zückt sein Smartphone und öffnet eine Kartenapp, mit der er sich auf die Suche begibt. Wo ist der nächste Friseur, das nächste Café oder Supermarkt? Um von diesem Nutzer Aufmerksamkeit zu bekommen, ist es unbedingt notwendig, über die Kartenapp gefunden zu werden – sei es Bing, Google Maps oder Apples Map.

Nun ist nicht nur entscheidend, welche Lokalität sich am nächsten zum Nutzer befindet – es sei denn, dieser steht unter enormen Zeitdruck – sondern auch deren Onlinereputationen sind von Bedeutung. Keiner wird sich für das Café entscheiden, was nur schlechtes Feedback erhalten hat und dann auf einen vorzüglichen Kaffee mit gutem Service hoffen. Dieses Risiko geht der Nutzer nicht ein.

Also: Hyper Local Marketing is the key.

Für wen ist Hyper Local Marketing relevant?

Für jedes Unternehmen, für alle, für Sie!

Ganz besonders interessant wird es, wenn Sie sowohl einen Onlinehandel, als auch ein Geschäft vor Ort betreiben und allmählich Ihre Einkäufe an den Onlinehandel verlieren. Mit Hyper Local Marketing können Sie jedoch die In-Store-Verkäufe vorantreiben.

Wie können Sie vorgehen, um Ihr Hyper Local Marketing anzukurbeln?

In 4 Schritten zu einem verbesserten Hyper Local Marketing für Ihr kleines Unternehmen

Zunächst einmal ist zu sagen, dass Hyper Local Marketing von einfach bis komplex alles sein kann. Dazu zählen:

  • Der Eintrag in gewisse Verzeichnisse und Branchenverzeichnisse
  • Reviews und dessen Verwaltung
  • Lokal auf allen Kanälen vertreten sein
  • Local SEO betreiben
  • großartige In-Store-Erfahrung bieten

Schritt 1: Local SEO verbessern

Ihr lokales Ranking schneidet im Vergleich zur Konkurrenz schlecht ab? Sind Sie überhaupt auf der Karten-App zu finden? Wenn nicht, wird auch kein potenzieller Kunde Sie finden und wenn Ihr Ranking schlecht ist, wird kein Kunde auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Zum Local SEO gehört ebenso, dass Ihr Google Business Eintrag auf dem neusten Stand ist:

Diese aufgeführten Informationen sind natürlich nicht nur für Google relevant. Auch andere Verzeichnisse wie Yelp, Gelbe Seiten oder Bing wollen mit Ihren Informationen genährt werden. Um diese immer auf den aktuellsten Stand zu halten, können auch Präsenzmanagementsysteme helfen, die vor allem im Filialgeschäft von großer Bedeutung sind.

Schritt 2: Bewertungen & Reviews verwalten

Bewertungen sind eines der großen Orientierungspunkte eines Menschen, ob er ein Produkt kaufen möchte, eine Dienstleistung wahrnehmen möchte oder ein Unternehmen kennenlernen möchte. Sprich: Hier liegt die Quintessenz der Kaufentscheidung.

Stellen Sie sicher, dass Sie gute Bewertungen bekommen – das ist sowieso klar.

Aber auch die Verwaltung dieser Bewertungen ist wichtig. Zuerst einmal sollten Sie auch auf schlechte Reviews reagieren und diese keinesfalls ignorieren. Zum anderen können Sie auch die Google-Kundenrezensionen in Ihre Website einbinden und damit dem Kunden näherbringen, dass es für Sie überhaupt Bewertungen gibt. Auch ein entscheidender Punkt ist, dass die Bewertungen einen Teil Ihres lokalen Rankings ausmachen.

Tipp: Bieten Sie Ihren Kunden im Austausch für eine Rezension ein Coupon oder ein kleines Geschenk.

Schritt 3: Seien Sie auf allen relevanten Kanälen vertreten

Und damit sind explizit soziale Kanäle gemeint. Wenn es sich für Sie und Ihre Dienstleistung oder Produktportfolio anbietet, können Sie sich ein Profil auf Facebook, Twitter und Instagram anlegen. Ein gut gepflegter Social Media Kanal trägt zu einem guten Ranking bei, steuert weitere Bewertungen für Ihre Reviews bei (über Facebook) und versorgt des weiteren Ihre Kunden mit zusätzlichen Informationen und erlaubt zudem einen direkten und ungezwungeneren Austausch.

Schritt 4: Bieten Sie Ihren Kunden eine großartige In-Store-Erfahrung

Der Vorteil gegenüber den Großhändlern und den Onlineshops ist, dass Sie hier Ihrem Kunden ein einzigartiges und vor allem viel persönlicheres und personalisierteres Erlebnis bieten können.

Bleiben Sie über neue Technologien informiert, z.B.: Gibt es ein Update, was Ihr Kassensystem beschleunigt? Kann die Wartezeit auf Service für den Kunden verringert werden? Auch aus dem genutzten WiFi und anderen Kundendienst-Apps lassen sich Daten gewinnen, die für ein besseres Einkaufserlebnis sorgen können.

Tipp: Bieten Sie in Ihrem lokalen Geschäft Free-WiFi an, um den Kunden eine nahtlose Erfahrung zu bieten. Denn auch der Kunde schaut oftmals nochmal in sein Smartphone und vergleicht Produkte und Dienstleistungen online.

Ein Beispiel: adidas goes Hyper Local

Eine neue Filiale von adidas in Chicago verdankt dem Hyper Local Marketing herausragende Umsätze. Umgesetzt wurde das Ganze durch die online abrufbare Verfügbarkeit von Produkten.

Aber nicht nur die offengelegten Lagerbestände, sondern auch Bestellungen im Onlinestore, die vor Ort abgeholt werden, trugen zu einem erhöhten Ladengeschäft vor Ort bei.  Die In-Store Erfahrung wird zudem gepusht dadurch, dass adidas’ Kunden ihre Schuhe vor Ort individualisieren lassen können.

Fazit: Auch kleine Unternehmen profitieren mit Hyper Local Marketing

Die digitale Landschaft verändert sich schnell. Vor 5 Jahren, als Hyper Local Marketing noch kaum jemanden ein Begriff war, hätte man ebenso nicht erwartet, dass Social Media Marketing ein entscheidender Faktor für Geschäftserfolge wird. Doch die Zeit für Hyper Local Marketing ist mehr als reif und es ist bekannt, dass derjenige, der früh auf einen Trend aufspringt, auch schnell die Nase vorn hat.

Teilen Sie diese Local News
Daniel Richter

Daniel Richter ist Geschäftsführer der DAC Group Deutschland GmbH und seit mehr als 16 Jahren im Online Marketing tätig. Spezialisiert auf Hyper Local Marketing und ganzheitliche Vermarktungskonzepte betreut sein Team und er namhaften Kunden aus verschiedensten Branchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.